Filippa Grusskarten und Mehr
Filippa Grußkarten und Mehr  
  filippa.at
  Impressum
  Kontakt
  Google Map
  Weltzeituhr
  Währungsrechner
  Malen
  Kreuzworträtsel & Rätsel
  Escape
  Dein Glückskeks des Tages
  Akzentbuchstaben Schreibmaschine
  Römische Jahreszahl berechnen
  Chat
  Filippa Sprüche
  => sprüche -1
  => Sprüche-2
  => Sprüche-3
  => Sprüche-4
  => Sprüche-5
  Filippa Gedichte
  Grusskarten
  Greetings world-wide
  Rosengrüße
  Fernbeziehung - Grußkarten
  Prinzessin
  Coole Sprüche für coole Frauen -
  Fesches Mädel - Grußkarten
  Anlässe
  Feiertage und Bräuche
  Jahreszeiten
  Bibel lesen
  Das Wunderwerk Mensch
  Soursop: heilende Tropenfrucht
  Emotionale Intelligenz
  Mutter der Relativitätstheorie
  Namen-Bedeutung
  Die Geimnisvolle Welt der Elfen
  Strassenkinder
  Mit Herz
  Gifts for You - Geschenke für Euch
  Gifts for me - Geschenke für mich
  Meine Banner
  Meine Awards
  Onlex-Bilder-Gästebuch
  my-gaestebuch
  Gästebuch

Liebe Besucher,

falls ich auf meiner Seite http://www.filippa.at, jemanden das Copyright unabsichtlich verletzt habe, bitte ich Sie um Entschuldigung und um eine Benachrichtigung, damit ich das genannte Objekt entfernen kann!

Eure Filippa


Die schönsten Sagen aus Wien

Kaum eine andere Stadt hat mit so vielen Sagen, Mythen und Legenden aufzuwarten wie Wien und einige Orte erinnern heute noch an die damaligen Ereignisse.
Überspitzt gesagt hat der Teufel im alten Wien beinahe an jeder Hausecke sein Unwesen getrieben und braven Bürgern unmoralische Angebote gemacht. Wenn man den Mythen glaubt, mussten die Wiener deswegen häufig nicht nur um ihre Seele bangen, sondern auch gegen Lindwürmer und Basilisken kämpfen. Auch beide Türkenbelagerungen führten zu vielen Sagen und geschichtsträchtigen Orten.


Der unwürdige
Kommunikant

Quelle: Die Sagen und Legenden der Stadt Wien, herausgegeben von Gustav Gugitz.

I.

Im Kreuzgang des Minoritenklosters in der inneren Stadt Wien war nächst der Klosterpforte auf der Mauer in Fresco ein Gemälde zu sehen und über die Begebenheit, die im Jahre 1348 vorgefallen und die es darstellte, war darunter folgendes zu lesen:

"Renovierte Abbildungen eines unwürdigen Comunikanten. Es ist mit allen Schriften bewiesen und bezeuget, daß einer aus Verachtung des Gebotts der christlichen Kirchen in einem Tag das Hochwürdige Sacrament, welches er sieben Jahre zu empfangen unterlassen, 7mal genommen. Darauff er alsbald mit jähem Tod verschieden und sein Leib an diesem Ort begraben worden, welchen folgende Nacht der Teuffel, als er den Sacristan gerufft, nach aufgethanen Grab herausgerissen und zerschmettert, aus welches Mund ? Hostien gefallen, den Leib mit sich hinweg geführt und zu einem Zeichen das Loch, so in dieser Mauer zu sehen ist, verlassen.

Nun gedenk, o Mensch, siehe! und gehe fort. Anno 1348 dessen Antiquität ist in dieser Kirchen zu sehen."

Die Reliquien und den Staub von den Hostien, die bis 1619 im wienerischen Konvent aufbehalten worden, hat man sodann nach Bononien übertragen. Das Teufelsloch war aber noch lange in der Klostermauer zu sehen und dürfte erst mit der Aufhebung des Minoritenklosters in der josephinischen Zeit verschwunden sein.

II.

Bei den Minoriten befand sich noch ein zweites Loch "so hinter dem Landhaus und nicht vermauert werden kann". Auch dieses scheint mit einer Teufelssage in Verbindung gestanden zu sein. Angeblich soll hier ein gottloser Mönch, der an einem Tag mehrmals kommuniziert hatte, vom Teufel durch dieses Loch entführt worden sein.

sprüche -1



spruch568


spruch566


spruch565


spruch564


spruch562a


spruch561a


spruch559


spruch548a


spruch551


spruch552


spruch549a


spruch557


spruch553


spruch554


spruch555

spruch542la


spruch543a


spruch544


spruch545


spruch546


spruch556


spruch548


jede begierde....jpg

Die Zeit  
   
Facebook-Like-Button  
   
News  
 
Liebe Besucher,
derzeit findet Ihr hier über 7 000 Großteils selbst gefertigte Grußkarten in über
150 Kategorien.
Die Grußkarten sind jederzeit kostenfrei
zu versenden.
Außerdem
findet Ihr hier:
Wissenswertes,
Chat, Shoutbox,
Forum, Galerie,
Gästebuch und Mehr.
L.G. Filippa

Der Besucherzahlen mit eingebauter Uhr, zeigt die Besucherzahl nicht korrekt an! Es wird weiter daran gearbeitet.

 
Verschiedens  
 




GERMAN-LINKS


zähler



 
Elfengedichte  
 


Elfengefühle.
Von Filippa

Zärtliche Gefühle
fesseln sie,
halten sie
liebesgefangen,
wenn du sie berührst.
Zärtliche Gefühle
tragen sie hoch
und sie fliegt empor,
wie eine Feder,
leicht und still.
Zärtliche Gefühle
schmelzen das Eis
und löschen
das Feuer in ihr.
Dennoch verbrennt
sie nicht
wenn du sie berührst.




 
Heute waren schon 2 Besucher (4 Hits) hier!