Filippa Grusskarten und Mehr
Filippa Grußkarten und Mehr  
  Home
  Impressum
  Kontakt
  Google Map
  Weltzeituhr
  Währungsrechner
  Malen
  Kreuzworträtsel & Rätsel
  Escape
  Dein Glückskeks des Tages
  Akzentbuchstaben Schreibmaschine
  Römische Jahreszahl berechnen
  Chat
  Royal Wedding 2018 of Prince Harry and Meghan Markel
  Filippa Sprüche
  Filippa Gedichte
  Grusskarten
  Greetings world-wide
  => Valentine
  => greetings
  => greetings 1
  => Good morning, Good night
  => seasons
  => Kisses
  => Hug
  => Thanks
  => Sorry
  => Vermisse dich
  => Birthday , occasions
  => Family
  => friendship
  => Love, Romantic
  => Sayings
  => Holidays
  => Easter
  => Christmas
  => other
  Rosengrüße
  Fernbeziehung - Grußkarten
  Prinzessin
  Coole Sprüche für coole Frauen -
  Fesches Mädel - Grußkarten
  Anlässe
  Feiertage und Bräuche
  Jahreszeiten
  Das Wunderwerk Mensch
  Soursop: heilende Tropenfrucht
  Emotionale Intelligenz
  Mutter der Relativitätstheorie
  Namen-Bedeutung
  Die Geimnisvolle Welt der Elfen
  Strassenkinder
  Mit Herz
  Gifts for You - Geschenke für Euch
  Gifts for me - Geschenke für mich
  Meine Banner
  Meine Awards
  Onlex-Bilder-Gästebuch
  my-gaestebuch
  Gästebuch

Liebe Besucher,

falls ich auf meiner Seite https://www.filippa.at, jemanden das Copyright unabsichtlich verletzt habe, bitte ich um Entschuldigung und um eine Benachrichtigung, damit ich das genannte Objekt entfernen kann!

Eure Filippa


Die schönsten Sagen
aus Wien

Kaum eine andere Stadt hat mit so vielen Sagen, Mythen und Legenden aufzuwarten wie Wien und einige Orte erinnern heute noch an die damaligen Ereignisse.

Überspitzt gesagt hat der Teufel im alten Wien beinahe an jeder Hausecke sein Unwesen getrieben und braven Bürgern unmoralische Angebote gemacht. Wenn man den Mythen glaubt, mussten die Wiener deswegen häufig nicht nur um ihre Seele bangen, sondern auch gegen Lindwürmer und Basilisken kämpfen. Auch beide Türkenbelagerungen führten zu


DOKTOR FAUST IN WIEN
(Quelle: Die schönsten Sagen aus Österreich, o. A., o. J., Seite 56)

Da erhob sich Doktor Faust und sprach wohlgelaunt: "Hier seht ihr den Teufel an der Wand; ich will ihn euch nun einmal lebendig zeigen." Plötzlich wurde es im Raum finster, und das Bild an der Wand begann sich zu regen. Die Kleider nahmen eine feuerrote Farbe an, die Puffen am Wams färbten sich kohlschwarz, Hut und Mäntelchen leuchteten grün, die Feder auf dem Hut schien brennend rot, die Augen aber in dem mauerblassen Gesicht lohten wie freurige Blitze. Und mit einemmal sprang eine grausige Gestalt mit donnerähnlichem Krachen durch die Wand mitten unter die entsetzten Gäste, die laut schreiend die Flucht ergriffen und Hals über Kopf die Stiege hinauf und aus dem Keller drängten.

"Man soll den Teufel nicht an die Wand malen!" schmetterte Doktor Faust mit donnernder Stimme den Flüchtenden nach und ging sodann seiner Wege.

Nach diesem merkwürdigen Ereignis erhielt die Schenke auf der Freyung den Namen "Zum roten Mandl" der später auf das Haus überging.

Hug



hugsrg.gif



008



025

Die Zeit  
   
Facebook-Like-Button  
   
News  
 
Dear visitors,
since this page from
http to https has been converted No visitor counter is correct here, most visitors are not counted.
I keep working on it! Thank you for
your patience!

Liebe Besucher,
seit diese Seite
von http auf https
umgestellt worden ist,
geht hier keiner der Besucherzähler korrekt, es werden die meisten Besucher nicht gezählt. Ich arbeite weiter daran!
Danke für Eure Geduld!
Eure Filippa
 
Verschiedens  
 




geowissenschaften
zähler



 
Eilfen&Feengedichte  
 

Elfen

Auf der bunten
Sommerwiese
tanzen Elfen zart und fein.
Wenn der Mond liegt
über dieser, fröhlich
ihren Elfenreign.

Nachts wenn alle
Menschen schlafen
dann erwachen sie
zum Spiel.
Schmücken sich
mit zarten Blüten
schön zu sein,
das ist ihr Ziel.

Nur der Freude
wolln sie leben einen ganzen Sommer lang.
Wenn die Sommerzeit
zu Ende,
ziehen sie ins Elfenland.

 
Heute waren schon 25 Besucher (80 Hits) hier!